Neueinsteiger brauchen klare Ziele und Visionen

ÖVP und BZÖ schmücken sich mit zwei neuen Gesichtern. Aber was können Quereinsteiger überhaupt in die Politik einbringen?

Viele Quereinsteiger sind wie der sibirische Sommer, schnell vorbei und maximal ein warmes Lüfterl. Andere wie Hans-Peter Martin von der SPÖ haben sich gehalten, und die allgemeine Begeisterung darüber hält sich in Grenzen. Warum also Politik? Warum dieses Risiko?

Mir, als ehemaligem Generaldirektor von Billa Österreich, ist es wichtig, diesem Land, dem ich so viel zu verdanken habe, etwas zurückzugeben. Ich habe gemeinsam mit meinem Team über 30.000 Arbeitsplätze in Österreich geschaffen. „Erfolgreich wirtschaften – Arbeitsplätze schaffen“, das sind keine leeren Schlagworte. Der Wirtschaftsprofi Veit Schalle hat in einer Woche bis jetzt mehr Markierungen gesetzt als
so mancher Quereinsteiger in seiner gesamten politischen Karriere.

Ich bin in die Politik gegangen, um meine Vorstellungen umzusetzen und für dieses Land zu arbeiten. Politische Feigenblätter sollen andere sein, das entspricht nicht meiner Lebensphilosophie. Mit der Ausweitung der Öffnungszeiten, der Vereinheitlichung der Steuersätze, einer grundlegenden Reform des AMS, einer Stärkung des Mittelstandes wie auch der kleinen und mittleren Unternehmen und einer Aufwertung der Lehre hat das BZÖ mit Veit Schalle eine starke wirtschaftliche Komponente, unter starker Berücksichtigung der sozialen Verantwortung für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Das BZÖ bietet mir als Mann ohne Parteibuch die Möglichkeit, gemeinsam Visionen und Ideen umzusetzen. Viele Neueinsteiger scheitern an starren, verkrusteten Parteistrukturen, an rot- schwarzem Proporz und festgefahrenen Berufspolitikern, die ihr Leben lang in den geschützten Werkstätten der Parteien ihr Brot verdient haben.

Eine Portion Realismus, gepaart mit einem starken Rückgrat, und klare Ziele sind notwendig, um sich langfristig durchzusetzen. Die Alternative zu Neueinsteigern ist ein Parlament, das nur mit lebensfremden Berufspolitikern besetzt ist – also ein klares Ja natürlich zu Praktikern in der Politik.

Stil

After Work: Österreichs beste Bars

Schauspieler Peter Simonischek

Stil

Peter Simonischek - Sprechen Sie Wirtschaft?

Auto & Mobilität

Rolls-Royce Phantom: Testfahrt im besten Auto der Welt