Mehrheit für weitere Zusammenarbeit der Koalition

OGM-Expertin Cvrtila: „Neuwahlen würden keine Veränderungen mit sich bringen.“

Die Dauerkrise in der Koalition ist nichts Neues. Trotzdem wollen 58 Prozent der für FORMAT befragten Österreicher, dass die Regierung weiterarbeitet. Lediglich 38 Prozent geben an, für vorgezogene Wahlen zu sein. Vor allem Oppositionswähler sehen hier eine Chance, die Regierungskrise zu beenden. OGM-Expertin Karin Cvrtila dazu: „Die Mehrheit der Befragten will, dass die Regierung weiterarbeitet. Die Österreicher sind jedenfalls davon überzeugt, dass Neuwahlen keine großen Veränderungen mit sich bringen würden.“

Wirtschaft

Wirecard - die Aufmischer im Zahlungsverkehr

Wirtschaft

Jobabbau bei kika/Leiner: Sozialplan für 1.100 Mitarbeiter

Wirtschaft

Spritpreise treiben Inflation an, Heizölkosten explodieren