Manner erobert die Arabischen Emirate:
Großaufträge für Kamelmilch-Schokolade

Das österreichische Traditionsunternehmen Manner hat einen prestigeträchtigen Auftrag aus den Emiraten an Land gezogen. Dubais Herrscher, Scheich Mohamed Al Maktoum, lässt von Manner Schokolade aus Kamelmilch produzieren, berichtet das Magazin FORMAT in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe.

"Wir arbeiten bereits seit drei Jahren an dem neuen Projekt", bestätigt Karl Rickl, Einkaufsleiter der Manner AG, auf Anfrage. Die neue Schokolade heißt "Al Nassma" und wir über die eigens gegründete HMChocolate Holding vertrieben. Die in Dubai ansässige Firma ist ein Joint Venture des Salzburger Chocolatiers Johann Hochleitner (55 Prozent) und Manner (45 Prozent).

Die Pralinen und Tafelschokolade gibt es ab sofort in fünf Sorten, die dafür benötigte Milch stammt von einer Kamelfarm in Dubai. 2009 plant HMChocolate einen Absatz von 100 Tonnen Kamelmilch-Schokolade. Der Vertrieb findet vorerst nur in Dubai in von Scheich Al Maktoum auserwählten Shops statt, zum Beispiel in der Mall of Dubai, dem größten Shoppingcenter der Welt, oder im Duty Free Bereich des Flughafens von Dubai. Die Schokolade wird aber auch in der First-, und Business Class der Emirates Airlines und in den Hotels der Jumeirah-Gruppe vertrieben (beide gehören der Regierung von Dubai).

Reüssiert "Al Nassma" am arabischen Markt, ist eine Verlagerung der Produktion nach Dubai geplant. Zurzeit wird in Wien produziert.
(ots)

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite