Liechtenstein für "Entschädigung" von Vertriebenen

Der VP-Bundesrat Vincenz Liechtenstein fordert in einem FORMAT-Interview eine Entschädigung für Heimatvertriebene. Liechtenstein zu FORMAT: "Man kann nicht alles, was damals passiert ist, wieder in Ordnung bringen. Aber selbstverständlich ist in gewissen Fällen eine Entschädigung notwendig."

Weiters fordert Liechtenstein, der für die ÖVP in den Nationalrat einziehen wird, einen baldigen Nato-Beitritt Österreichs: "Ich habe seit Jahren die Ansicht vertreten, daß wir der Nato beitreten sollten. Dazu stehe ich."

Die zukünftige politische Positionierung der Volkspartei sieht Lichtenstein so: "Da orientiere ich mich an Franz Josef-Strauß, der gesagt hat: Wir sind die politische Mitte und rechts von uns auf demokratischer Ebene darf es keinen Platz geben. In Österreich sollte die Volkspartei diesen Bereich abdecken."

Bonität

Millionenverlust und Insolvenz bei Burger-Lokal TGI Fridays

trendVenture 2019

Start-ups

trend@venture 2019: Die sieben Finalisten

Die AAB Bank, Nachfolger der Meinl Bank, hat ihre Konzession verloren.

Geld

Frühere Meinl Bank AAB verliert Konzession

Red Bull errichtet gemeinsam mit Rauch und dem Dosenhersteller Ball eine Abfüllanlage in Arizona.

Wirtschaft

Rauch und Red Bull: Von Vorarlberg nach Arizona