Liechtenstein für "Entschädigung" von Vertriebenen

Der VP-Bundesrat Vincenz Liechtenstein fordert in einem FORMAT-Interview eine Entschädigung für Heimatvertriebene. Liechtenstein zu FORMAT: "Man kann nicht alles, was damals passiert ist, wieder in Ordnung bringen. Aber selbstverständlich ist in gewissen Fällen eine Entschädigung notwendig."

Weiters fordert Liechtenstein, der für die ÖVP in den Nationalrat einziehen wird, einen baldigen Nato-Beitritt Österreichs: "Ich habe seit Jahren die Ansicht vertreten, daß wir der Nato beitreten sollten. Dazu stehe ich."

Die zukünftige politische Positionierung der Volkspartei sieht Lichtenstein so: "Da orientiere ich mich an Franz Josef-Strauß, der gesagt hat: Wir sind die politische Mitte und rechts von uns auf demokratischer Ebene darf es keinen Platz geben. In Österreich sollte die Volkspartei diesen Bereich abdecken."

Georg Frischmann, Leiter Private Banking Hypo Tirol Bank

Börsewissen #IC19

Geldanlage: „Mit ETFs Kosten senken“

Chartanalyse: Candlesticks und Trendkanäle ermöglichen es, Kursentwicklungen zu erkennen und zu prognostizieren.

Börsewissen #IC19

Chartanalyse: Was Zacken zeigen #IC19

Boeing-Aktie an der New York Stock Exchange

Wirtschaft

Weiter Probleme bei Boeing: 777-8 Einführung verschoben

Interview

Management Commentary

Recruiting: Warum die Pharma-Personaler schwitzen