Leasen derzeit wieder schwer angesagt:
FORMAT gibt Tipps, auf was zu achten ist

Wer hätte das gedacht: Gefängnisse, Polizeistationen, Kühe, Berufskleidung, Hubschrauber, Luxusjets oder Kaviar – die Kreativität kennt beim Leasing fast keine Grenzen. Besonders Auto- und Mobilienleasing für Maschinen oder Flugzeuge erfreuen sich trotz Krise steigender Beliebtheit. FORMAT hat Experten befragt, worauf es beim Leasing ankommt und welche Punkte bei einem Vertragsabschluss besonders wichtig sind.

Wer etwa ein Auto leasen will, sollte jedenfalls vergleichen, um wie viel die Finanzierung per Leasing teurer ist als jene mit einem herkömmlichen Kredit oder einer Barzahlung. Dafür lohnt sich etwa beim Kfz-Leasing die Recherche auf der Homepage der Uni-Credit. So wirft der Onlinerechner für einen neuen Golf VI in der Ausstattungsvariante Comfortline mit 1,4 Liter Hubraum und 59 kW (80 PS) bei einem Vier-Jahres-Leasing-Vertrag Gesamtkosten von 22.994 Euro aus. Der gleiche Wagen kostet laut Listenpreis bei Barzahlung 20.295 Euro.

Die ideale Laufzeit für einen Kfz-Leasing-Vertrag liegt zwischen drei und fünf Jahren, weil das Auto in den ersten zwei Jahren den größten Wertverlust hat. Porsche-Bank-Chef Hannes Maurer dazu: „Sehr kurzes Leasing ist genauso teuer, als würde man ein Auto kaufen und am nächsten Tag wieder verkaufen. Dabei sind Verluste von mindestens 20 Prozent des Kaufpreises keine Seltenheit.“

Geringere Belastung
Für einen Leasingvertrag spricht, dass der Restwert in die Kalkulation einbezogen wird und daher die monatliche Belastung geringer ausfällt als bei einem herkömmlichen Kredit. „„Käufer, die eine Investition planen, haben mehrere Möglichkeiten. Sie können auf ihre Reserven zugreifen, indem sie das Sparbuch plündern oder ihr Konto überziehen. Viele Kunden wollen das nicht und entscheiden sich deswegen für Leasing“, betont Rudolf Fric, Präsident des VÖL und Chef der Bawag PSK Leasing. Noch bevor beim Händler über die Finanzierung gesprochen wird, sollte man den Preis verhandeln. ÖAMTC-Sprecherin Brandau: „Wer gleich zu Beginn sein Interesse für eine Fremdfinanzierung bekundet, verliert oft bei den Rabatten.“

Sobald der Wert des Leasinggegenstandes feststeht, empfiehlt es sich, weitere Angebote unter die Lupe zu nehmen. „Die Leasingrate allein sagt überhaupt nichts darüber aus, wie gut oder schlecht das Gesamtangebot ist“, so Porsche-Bank-Manager Maurer.

Der Vorteil bei Leasingangeboten liegt für Privatkunden vor allem in der einfachen Abwicklung. Zudem ist meist auch die Bonitätsprüfung nicht so streng wie bei herkömmlichen Bankkrediten.

Im Europavergleich ist Österreich für Leasingnehmer ein günstiges Pflaster. Fric: „Wir sind, was das Leasinggeschäft anbelangt, der billige Jakob in Europa.“ Trotz des relativ günstigen Umfelds ist aber zu bezweifeln, ob sich neben dem Auto- oder Maschinenleasing auch das Leasing exotischer Gegenstände durchsetzen wird.

Carolina Burger

Wie Unternehmer beim Leasen Geld sparen, lesen Sie im aktuellen FORMAT 22/09!

Geld

Mieten wieder deutlich gestiegen

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge

Wirtschaft

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge

Uber droht Lizenzentzug in London

Wirtschaft

Uber droht Lizenzentzug in London