Im FORMAT-Interview: Dietmar Pflegerl sieht Martin Kusej als Burgtheater-Direktor

"Pflegerl als Burgchef im Gespräch - die Sache ist so gut wie fix, wird aus der Kärntner Kulturszene versichert", war Mittwoch im ORF-Teletext zu lesen. FORMAT sprach mit dem in zwei Jahren scheidenden Intendanten des Klagenfurter Stadttheaters: "Das ist eine absolute politische Ente", so Dietmar Pflegerl. "Man versucht auf diese Art meinen vom Polit-Mobbing verursachten Abgang aus Klagenfurt zu kaschieren."

Dass diese "politische Ente" vom ORF übernommen wurde, erstaunt Pflegerl nicht: "Das darf Sie doch nicht verwundern. Das ist doch der politische Stil seit Jahren. Und Kärnten ist geradezu ein Proto-Beispiel für diese Art von Treibsand-Politik, vor der ich jetzt flüchte."

Burgtheater-Direktor wolle er nicht werden, denn: "Das ist für mich heute eine Nummer zu groß. Da muß man in der nächsten Generation suchen, und diesen Mann gibt es in Österreich - er heißt Martin Kusej!"

Bonität

Millionenverlust und Insolvenz bei Burger-Lokal TGI Fridays

Digital

Der Weg zum digitalen Erfolg

Wirtschaft

Red Bull: 30 Prozent mehr Gewinn, 40 Prozent weniger Jobs

Wirtschaft

EU genehmigt Milliarden-Förderungen für Batteriezellen