Hypo Tirol an Bank Burgenland interessiert: Interesse bei Landesregierung deponiert

Die im Einfluß des Landes Tirol stehende Hypo Bank Tirol AG hat ihr Interesse am Erwerb der Bank Burgenland deponiert. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Die mit der Privatisierung beauftragte Investmentbank HSBC wurde bereits vor zwei Monaten über die Pläne der Tiroler informiert. Vor wenigen Tagen ersuchte ein Vertreter der Hypo Tirol Bank in einem FORMAT exklusiv vorliegenden Schreiben an Landeshauptmann Hans Niessl in der Causa Bank Burgenland erneut um "die Aufnahme in das Verkaufsverfahren".

Noch mehr Infos finden Sie in der aktuellen Ausgabe von FORMAT!

Nach der Ablehnung des Brexit-Deals im britischen Parlament stehen zunächst einmal alle im Regen.

Wirtschaft

Brexit-Votum: Reaktionen aus Österreichs Wirtschaft

Audi e-tron: Der Kampf um den Premium-E-Automarkt ist eröffnet

Auto & Mobilität

Audi e-tron: Der Kampf um den Premium-E-Automarkt ist eröffnet

Steuererkärung: Geld zurück vom Finanzamt

Steuern

Steuererkärung: Geld zurück vom Finanzamt