Hightech für Ihr Geld

Zertifikate bieten für jede Marktlage Erfolgsrezepte. Mit diesen High-Tech-Produkten kann man an der Börse ganz auf Nummer sicher gehen, aber auch Vollgas geben.

Hartgesottene Zocker haben neue Lieblingsspielzeuge: Sie heißen Turbozertifikate. Mit diesen kann man an der Börse richtig Gas geben. So hat der Dax-Turbo von Sal. Oppenheim in den vergangenen sechs Wochen 24,7 Prozent zugelegt, das ist etwa das Neunfache des Indexanstiegs. Einziger Haken: Abwärts geht es genauso flott – und falls der Dax irgendwann unter 5.445 Punkte fällt, ist das eingesetzte Kapital für den Anleger verloren. Zertifikate eignen sich aber auch für extrem risikoscheue Anleger: Wollen Anleger sichergehen, aber auf Börsenrenditen nicht verzichten, dann sorgen Garantiezertifikate für einen ruhigen Schlaf. FORMAT beschreibt, was Zertifikate können und welche Produkte von Experten besonders empfohlen werden.

Zertifikate funktionieren ähnlich wie ein Fonds, es gibt aber keinen aktiven Fondsmanager. Stattdessen steht von vornherein fest, in welchen Index oder in welche Aktie investiert wird. Zertifikate haben zwei wichtige Vorteile: Erstens sind die Kosten niedriger, zweitens kann man bei Zertifikaten dank neuestem Finanz-Know-how zahlreiche Zusatzfunktionen einbauen. Dementsprechend boomt der Markt. Friedrich Strobl, Vorsitzender des Zertifikate Forum Austria und Zertifikate-Chef der Volksbanken: „Das investierte Volumen privater Anleger beträgt bei den vier führenden Zertifikate-Emittenten in Österreich – Volksbanken, RCB, Oppenheim und Erste Bank – derzeit 3,85 Milliarden Euro.“ Allein heuer rechnet das Zertifikate Forum Austria mit einem Volumenzuwachs von 20 Prozent.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Geld

Mieten wieder deutlich gestiegen

Kommentar
trend Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Sieg oder flieg

Wirtschaft

Der Mister Bean von maschek