Glückliches Österreich! Wir sind die Viert-Reichsten in Europa, Deutschland nur 11.

Wer sind die reichsten Länder in der EU? Im neuen Ranking (Zahlen von 2003) liegt Österreich auf Platz 4, Nachbar Deutschland nur auf Platz 11! Die Top Drei: Luxemburg, Irland (bis vor kurzem noch eines der vier ärmsten EU-Länder!) und Dänemark.

Das geht aus einem am Donnerstag vom EU-Amt für Statistik (Eurostat) veröffentlichten Vergleich des Bruttoinlandsproduktes (BIP) pro Kopf gemessen in Kaufkraftstandards hervor. Österreichs Wirtschaftskraft lag demnach um 21 Prozent über dem Schnitt der 25 EU-Staaten.

Am reichsten sind traditionell die Luxemburger, die auf mehr als das Doppelte des EU-Schnitts kommen. Dahinter folgt inzwischen Irland, das noch vor kurzem zu den vier ärmsten Ländern in der Union gehörte, mit 131 Prozent des EU-Schnitts. Die 15 alten EU-Staaten gemeinsam kommen auf 109 Prozent des Schnitts der erweiterten Union (EU-25).

Die zehn neuen Mitgliedsländer haben alle ein BIP/Kopf unter 85 Prozent des gesamteuropäischen Durchschnitts, aber Zypern und Slowenien sind nach diesem Maßstab wohlhabender als Portugal. Die ärmsten EU-Staaten sind nun Lettland (42 Prozent des EU-Schnitts) und Polen sowie Litauen (je 46 Prozent). (apa)

Wer die Worte "aber" und "Probleme" aus seinem Wortschatz streicht hat bereits gewonnen. Oder gaukelt sich vielleicht nur selbst etwas vor?
 

13 Coaching-Mythen

13 Coaching-Mythen: #7 "aber" statt "und"

Geld

Die verrücktesten Versicherungen der Welt

Geld

„Kapitalertragssteuer für niedrige Einkommen soll fallen“