Geld zum Diskonttarif: Die billigsten Kreditangebote

Die Zinsen sind günstig wie nie zuvor, Hypo-Darlehen gibt es schon ab 3,9 Prozent. Wer eine Immobilie kauft, kann sie extrem billig finanzieren. Soll man jetzt kaufen statt mieten?

Verdammt“, mag sich so mancher Schuldner derzeit denken, „doch zu teuer finanziert.“ Denn wer noch vor zehn Jahren einen Kredit aufgenommen hat, zahlte gut zwei Prozentpunkte höhere Zinsen als derzeit üblich. Zwei Prozentpunkte klingt wenig, aber die Wirkung ist deutlich: Wer sich 100 Euro monatliche Kreditrate leisten kann, der bekommt für diesen Betrag heute um 3.900 Euro mehr Geld geborgt als 1993.

Für viele also der ideale Zeitpunkt, um sich den Traum vom Einfamilienhaus im Grünen oder der schicken Eigentumswohnung zu erfüllen. Denn wer sich die Minizinsen jetzt langfristig sichert, zahlt über die Jahre gerechnet sogar weniger als für eine Mietwohnung. So spart sich ein Wohnungskäufer, der einen Kredit über 100.000 Euro aufnimmt, gegenüber dem Mieter jährlich rund 1.300 Euro. Über eine Laufzeit von zwanzig Jahren summiert sich das auf insgesamt 26.400 Euro.

Aber auch wer sich ein neues Auto zulegen möchte, dafür aber nicht die nötige Barschaft zur Verfügung hat, fährt jetzt mit einem Kredit so günstig wie seit Jahren nicht mehr. So kostet etwa ein geleaster VW Passat für die Laufzeit von
48 Monaten um 1.202 Euro weniger als noch vor drei Jahren.

Wer jetzt kauft oder umschuldet, sollte sich jedoch gut überlegen, für welches Angebot er sich entscheidet. Denn die Auswahl ist verwirrend breit, und Fehlentscheidungen sind teuer.

Den ganzen Artikel lesen Sie im neuen FORMAT
Plus: Miete und Kauf im Vergleich
Plus: Das zahlen Immo-Käufer für 100.000 Euro
Plus: Die günstigsten Konsumkredite
Plus: Fremdwährungskredite: Günstige Raten mit Yen & Co

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Die Digitalisierung der Customer Journey ist für moderne Unternehmen unerlässlich