Ganz schön schön. Ganz schön Josko.

In Sachen innovatives Design ist Josko eine der führenden Marken der Branche. Das Mittelmaß war noch nie eine Option – Josko ist in der Perfektion zu Hause. Vollendetes Design, erstklassige Technologie. Seinen exklusiven Geschmack teilt Josko mit unzähligen Menschen, deren Wege – wenn sie in der Situation sind, das Haus fürs Leben zu kaufen –sich fast immer mit denen von Josko kreuzen. Die gesamte Josko Produktpalette ist in sich perfekt aufeinander abgestimmt und ermöglicht ein einheitliches Erscheinungsbild von Ganzglas-Systemen, Fenstern, Haus- und Innentüren in allen Farben, Größen und Werkstoffen. www.josko.at

Gutes Design ist käuflich.

Gutes Design vereint mit Kreativität und Innovation. Das gilt für alle Fenster und Türen von Josko, besonders aber für den Top-Seller FixFrame. Das optisch rahmenlose Ganzglas-System trägt dem Trend zum offenen Wohnen Rechnung, ohne Abstriche bei Statik, Dichtheit und Wärmedämmung. „Wir arbeiten seit Jahren intensiv daran, unsere Produkte nicht nur energieeffizient, sondern auch optisch ansprechend zu gestalten. Gerade FixFrame setzt ein klares Statement in puncto Purismus und Eleganz,“ so Johann Scheuringer, der als einer von drei geschäftsführenden Gesellschaftern des österreichischen Unternehmens für Produktentwicklung und Marketing verantwortlich zeichnet.
www.josko.at

Haustüren im neuen 3D-Design

Eine Neuheit für Designliebhaber: dreidimensionale Fräsungen der Haustürenserie Evos. Mit den klingenden Modellen Fold, Waffle und Sparkling beantwortet Josko den Trend nach asymmetrischem Design. Ebenso neu: Die Holz/Alu-Haustürserie Lignum Alu Flat, die jeder herkömmlichen Alu-Tür in punkto Wärmedämmung und Witterungsbeständigkeit überlegen ist.
www.josko.at

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller und der "Sedric", der vollelektrisch und autonom fahrende Minivan.

Auto & Mobilität

Elektro-Schock: VW investiert 70 Milliarden Euro in die E-Zukunft

13 Coaching-Mythen

13 Coaching-Mythen: #1 Der Feuerlauf

trend@venture 2017: Die Finalisten

Start-ups

trend@venture 2017: Die Finalisten