Frischer Wind im Sommer-Tourismus: Sport- & Erlebnisangebote für jüngere Gäste

Die heurige Sommersaison ist stark angelaufen. Doch weil der heimische Sommergast im Schnitt über 50 Jahre alt ist, arbeiten Touristiker daran, Österreich speziell im Sommer für Jüngere attraktiver zu machen.

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein strahlte vergangenes Wochenende mit der Sonne um die Wette: „Die Tourismusbranche verzeichnete einen optimalen Start in die Sommersaison. Im Mai und Juni stiegen die Umsätze um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.“ Trotzdem liefen ausgerechnet an diesem Tag viele heimische Touristiker einigermaßen betroppezt durch die Gegend. Grund dafür war eine andere Meldung aus dem Tourismusbereich, die Bartensteins Erfolgsbilanz aus den Schlagzeilen verdrängte: Neun von zehn Sommergästen in Österreich seien über 50 Jahre alt, meldete die APA. Für die intensiven Bemühungen der gesamten Branche, dem Sommerurlaub in Österreich ein frischeres Image zu verpassen und mit zeitgemäßen Angeboten verstärkt junge Gäste anzusprechen, wäre das ein desaströses Zeugnis gewesen. „Diese Umfrage ist wohl in einem Altersheim gemacht worden“, empörte sich Kärntens Tourismus-Landesrat Gerhard Dörfler.

Wie FORMAT-Recherchen rasch ergaben, lag die vermeintliche Vergreisung der heimischen Gästestruktur glücklicherweise nur an der Missinterpretation von Daten einer umfangreichen Gästebefragung, die vom Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Manova im Auftrag der Österreich Werbung und der Tourismussparte der WKÖ durchgeführt wurde. In Wahrheit sind „nur“ 55 Prozent der Sommergäste älter als 50 Jahre. Das Durchschnittsalter der Sommergäste liegt mit 51 Jahren deutlich über jenem der Wintertouristen mit 44 Jahren. Jünger als 40 Jahre ist nur weniger als ein Viertel der Sommerurlauber. Rainer Ribing, Geschäftsführer der WKÖ-Tourismussparte, relativiert die Altersfrage: „Auch die Gäste über 50 sitzen nicht mehr auf der Parkbank. Sie gehen in die Berge, treiben Sport und sind zahlungskräftige Aktivurlauber, die Sport und Genuss zu verbinden wissen.“

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Geld

Wer Österreichs Luxusimmobilien kauft

Die besten Tipps für den Verkauf der eigenen Firma

Geld

Die besten Tipps für den Verkauf der eigenen Firma

Karrieren

Die 5 größten Hürden bei der Weitergabe von Unternehmen