FPÖ-Konflikt - klare Mehrheit gegen Comeback Haiders

68 Prozent aller Österreicher wünschen sich, daß Susanne Riess-Passer Obfrau der FPÖ bleibt. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes OGM, die FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht. Nur zwölf Prozent der Bevölkerung sprechen sich für eine Rückkehr des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider an die Parteispitze aus.

Doch auch parteiintern kann sich Riess-Passer auf eine starke Hausmacht stützen: Nur 27 Prozent aller FPÖ-Wähler sprechen sich für Haiders Comeback als Obmann aus.

Vor dem Hintergrund der aktuellen FPÖ-Differenzen ist auch die schwarz-blaue Koalition in ein Stimmungstief geschlittert: Jeder zweite Österreicher beurteilt die bisherige Performance der Wenderegierung als "nicht erfolgreich".

US-Präsident Donald Trump zieht den Gesetzesvorschlag zur Abschaffung von Obamacare (AHCA) zurück.

Politik

US-Gesundheitsreform: Trump scheitert, Obamacare bleibt

Novomatic CEO und Casinos Austria AG Vorstand Harald Neumann

Wirtschaft

Novomatic-CEO Neumann: "Casinos Austria auf Österreich fokussieren"

Kommentar
Hannes Androsch, 76, wurde vom Kanzler beschieden, er würde auf einem Parteitag keine zehn Stimmen bekommen. Ein Irrtum.

Standpunkte

China: Mit Hochtechnologie und Innovation zur Supermacht