FORMAT: VA-Tech-Manager kassierten 3 Millionen Euro

319.000 Aktienoptionen haben VA-Tech-Manager der ersten bis dritten Ebene zum Stichtag Anfang Juni ausgeübt. 150.000 davon machten sie am 15. Juni über die Börse zu Geld, berichtet das Magazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Die Führungscrew kassierte dafür zusammen rund drei Millionen Euro. Die Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem Aktienkurs lag bei knapp 20 Euro.

Wolfgang Schwaiger, Generalsekretär der VA Tech erklärt dazu: "Es ist international durchaus üblich, solche Gewinne teilweise gleich zu realisieren." Der heftig bekämpfte VA-Tech-Großaktionär Mirko Kovats wartet laut eigener Aussage "auf Dankschreiben für den kräftig gestiegenen Aktienkurs". In Richtung der geplanten Mitarbeiterbeteiligung meint Kovats FORMAT gegenüber süffisant: "Scheinbar ist der Profit doch verlockender."

Die ausführliche Story lesen Sie im neuen FORMAT.

Bonität

Vier Jahre nach dayli-Pleite: 11 Millionen in erster Gläubiger-Quote

Interview: Jon Stephenson von Tetzchner, Gründer von Opera und Vivaldi Technologies

Digital

"Unternehmen brauchen eine Vision, eine Mission"

Der G20 Gipfel in Hamburg beginnt erst im Juli - Proteste dagegen gibt es bereits seit Monaten.

Politik

Sicherheitsrisiko G20-Gipfel - "Welcome to Hell"