FORMAT: Staatsanwalt ermittelt gegen Fritz Edlinger

Illegale Geschäfte, Geldwäsche und Embargobruch? Die Staatsanwaltschaft Wien und das Bundeskriminalamt (BKA) ermitteln gegen den Generalsekretär der SPÖ-nahen Österreichisch-Arabischen Gesellschaft, Fritz Edlinger. Dies berichtet FORMAT in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT hat der Wiener Staatsanwalt Hans-Peter Kronawetter auf Basis einer anonymen Anzeige das BKA mit umfangreichen Ermittlungen gegen Edlinger und seine Gesellschaft betraut: Edlinger wird im Zusammenhang mit angeblich illegalen Irak-Geschäften gar der Geldwäsche und des Embargobruchs beschuldigt.

In einem FORMAT vorliegenden BKA-Dossier heißt es: "Vorsicht bei allfälligen Ermittlungen - Fritz Edlinger ist der Bruder des ehemaligen Finanzministers. Die Sache ist daher und vor dem Hintergrund der momentanen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Irak sensibel."

Gegenüber FORMAT weist Edlinger alle Vorwürfe vehement zurück: "Da will mir jemand ganz übel mitspielen. Ich habe bereits rechtliche Schritte eingeleitet."

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT.

Bonität

Millionenverlust und Insolvenz bei Burger-Lokal TGI Fridays

trendVenture 2019

Start-ups

trend@venture 2019: Die sieben Finalisten

Die AAB Bank, Nachfolger der Meinl Bank, hat ihre Konzession verloren.

Geld

Frühere Meinl Bank AAB verliert Konzession

Red Bull errichtet gemeinsam mit Rauch und dem Dosenhersteller Ball eine Abfüllanlage in Arizona.

Wirtschaft

Rauch und Red Bull: Von Vorarlberg nach Arizona