FORMAT-Sommergespräch mit SPÖ-Chef Gusenbauer: "Ich bin ein Genussmensch"

Im Sommergespräch mit dem Nachrichtenmagazin FORMAT spricht SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer ausführlich über das Generalthema "Lust und Genuss", über seine Liebe zu Weinen, zu Zigarren und zum Kochen. Gusenbauer erklärt, warum er ein Genussmensch ist und - gerade auch als SPÖ-Spitzenpolitiker - dazu stehen will. Und warum alle Sozialdemokraten so genießen sollten wie er.

Gusenbauer: "Wieso sollte es mich stören, dass ich als Genussmensch gelte? Das ist eine Frage der Lebenseinstellung. Ich verstehe das Leben so, dass man sowohl Dinge macht, die einem wichtig sind aber auch solche, die einem Freude machen. Alles, was man macht, soll man so gestalten, dass man dabei auch Lust und Freude empfinden kann. Ich gehöre nicht zur leidenden Sorte." Die Sozialdemokratie ist "die Beweung, die die Voraussetzungen dafür schafft, dass immer mehr Menschen Lust am Leben empfinden können."

Seinen Kritikern (Stichwort: Weinempfehlung im Magazin "profil") richtet er aus: "Nun, es gibt Leute, die meinen, Sozialdemokraten sollten am besten in Kutten durch die Gegend laufen und sich täglich mit Schutt und Asche bestreuen, die selbst aber ein Leben führen, das mit dem überhaupt nichts zu tun hat." Im übrigen habe er noch "niemanden gefunden, der meinen Artikel önologisch kompetent einer Kritik unterzogen hätte." Nur mit einem Luxusprodukt wird man Gusenbauer nicht sehen: mit einer Zigarre. Gusenbauer: "Nein, das ist nichts, was ich inszeniere."

Das komplette Interview finden Sie im neuen FORMAT!

Chrono Award

Jetzt Lieblingsmodelle wählen und gewinnen!

Geld

Österreichisches Pensionssystem weltweit als schlechtes Beispiel

Buwog-Prozess gegen Karl-Heinz Grasser & Co ab 12. Dezember

Recht

Buwog-Prozess gegen Karl-Heinz Grasser & Co ab 12. Dezember