FORMAT: Schüssel drohte mit Koalitionsbruch

Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner neuen Ausgabe berichtet, stand am Dienstag die Koalition fast vor dem Ende. Nicht nur der Beschluss der Eltern-Teilzeit, sondern auch die Absegnung der Osterweiterung veranlassten den Kanzler, mit dem Ende der Koalition zu drohen, sollte die FPÖ ihre Blockadepolitik nicht aufgeben.

Vizekanzler Herbert Haupt hatte beim routinemäßig stattfindenden Frühstück die Verschiebung der Elternteilzeit (zum dritten Mal) und des Osterweiterungsbeschlusses gefordert. Sowohl Frühstück wie anschließender Ministerrat dauerten länger als üblich, mehrmals zog sie der Vizekanzler mit seinen Ministern zu fraktionellen Besprechungen zurück.

Nach FORMAT Informationen drohte Kanzler Schüssel Vizekanzler Haupt daraufhin mit der Auflösung der Koalition. Entweder die FPÖ gehe jetzt mit, oder man könne die Zusammenarbeit gleich lassen, so seine von mehreren Seiten bestätigten Worte. Offizielles Statement gibt es zu den dienstäglichen Vorgängen allerdings keine.

Die komplette Story finden Sie im neuen FORMAT!

Wirtschaft

Streit über Flughafen Salzburg: Aufsichtsrat gegen Aufsichtsrat

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Digitalisierung: Bildung als Schlüssel zum Erfolg

Das Steuersystem ist nicht mehr zeitgemäß und bildet die steuerlichen Fragen etwa was digitale Geschäftsmodelle betrifft, nicht mehr richtig ab. Welche Standpunkte und Lösungsvorschläge dazu Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitnehmervertretung bei einer Veranstaltung der Steuerberater TPA vertraten.
 

Steuern

Experten fordern Reform des Steuersystems – die Vorschläge