FORMAT: Reichster Russe lässt drei Milliarden Euro über Wien managen

Die Sibneft Oil Trade Company GmbH (SOTC) wird künftig den gesamten Handel mit Rohöl im Wert von mehr als drei Milliarden Euro von Wien aus abwickeln. Die Handelstochter des fünftgrößten russischen Erdölkonzerns Sibneft managt seit 21. Jänner den Export von 14 Millionen Tonnen Erdöl. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Die Geschäfte der mehrheitlich im Besitz des reichsten Russen, Roman Abramowitsch, stehenden SOTC werden laut FORMAT von Gotcha Djabidze geführt. Der 40-jährige Georgier war vor seinem Karrieresprung zehn Jahre bei der Raiffeisen Zentralbank (RZB) tätig, zuletzt als Chef der Abteilung Rohstoff-Handelsfinanzierungen. Djabidze gegenüber FORMAT: "Selbstverständlich werden wir unsere Steuern hier in Österreich zahlen."

Die ganze Story im aktuellen FORMAT!

Privat

Deborah Sengl: "Schulden zu machen ist mir fremd"

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Geld

Zoom stiehlt Pinterest die Show zum Börsendebüt