FORMAT: Red Bulls Nummer 2 Dany Bahar scheidet aus Mateschitz-Unternehmen aus

Dany Bahar, 35, hinter Dietrich Mateschitz die Nummer 2 im Management von Red Bull in Fuschl, verlässt das Unternehmen überraschend. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Tina Sponer, Assistentin von Mateschitz, bestätigt gegenüber FORMAT: "Herr Bahar hat uns mitgeteilt, dass er sich künftig neuen Herausforderungen stellen will. Welche das sind, hat er uns nicht gesagt."

Zwischen Bahar, der als Sohn türkischer Einwanderer in der Schweiz eine glanzvolle Karriere hingelegt hat, und Mateschitz war es schon zuletzt zum Bruch gekommen, schreibt FORMAT. Sponer, 28, zuvor Pressesprecherin, hatte ihn als persönlichen Assistenten des Firmenchefs abgelöst. Nachdem ihn Mateschitz früher als seinen "Erlediger" bezeichnet und mit weitreichender Machtfülle ausgestattet hatte, war Bahar zuletzt für Sonderprojekte wie Formel 1, Nascar, Fußball, Eishockey, Hangar-7 und Red Bulletin zuständig gewesen.

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen FORMAT!

Auto & Mobilität

Co2-Ziele 2025: Diese gewaltige Investitionen in E-Autos und Infrastruktur sind notwendig

Geld

4 Gründe, warum es an den Börsen wieder gut läuft

Ein Home-Office im Inland für einen ausländischen Arbeitgeber kann steuerlich rasch als Betriebsstätte des Unternehmens eingestuft werden. Wie das geprüft wird und welche Ausnahmen es gibt.
 

Steuertipps

Wann ein Home-Office eine Betriebsstätte ist

Wirtschaft

Vatikan: Chaos bei den Finanzen