FORMAT: Red Bull gründet firmeneigene Werbeagentur - zirka 30 bis 40 Mitarbeiter

Dietrich Mateschitz hat kürzlich die firmeneigene Werbeagentur Red Bull Creative gegründet. Außerdem plant der Red-Bull-Gründer die weltweite Einführung eines neuen Energydrinks unter dem Markennamen "Bullit". Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Die Red Bull Creative GmbH wurde im Oktober 2006 ins Salzburger Handelsregister eingetragen. Mateschitz bestätigt die FORMAT-Recherchen: "Hierbei handelt es sich um eine firmeneigene Werbeagentur, die vor allem im nichtklassischen Bereich tätig sein wird. Dieser wird wie bisher von unserer Agentur Kastner & Partner wahrgenommen. Bis zum Frühjahr wird die Agentur in ihrer endgültigen Form - zirka 30 bis 40 Mitarbeiter - als Service Unit dem Unternehmen zur Verfügung stehen."

Außerdem wurde von Mateschitz eine in Thalgau domizilierte Bullit GmbH im Vorjahr ins Leben gerufen. Deren Zweck laut Gründungsurkunde: "Nutzung der Marke Bullit im In- und Ausland, insbesondere durch Herstellung, Vertrieb und Marketing von Getränken und anderen Produkten". Mateschitz gegenüber FORMAT: "Wir haben die Marke Bullit 2005 gekauft und 2006 als Gesellschaft eingetragen. Es gibt keinen Zeitplan für eine etwaige Verwendung der Marke. Sie steht als Option zur Verfügung, sollte sich ihre Einführung in einem Land vielleicht einmal als sinnvoll erweisen."

Die gesamte Story lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FORMAT!

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite