FORMAT: Palmers-Chef verdoppelt Wiener Gerngross

Mit einer Investition von 70 Millionen Euro baut Palmers sein Gerngross-Kaufhaus in der Wiener Mariahilfer Straße zum größten innerstädtischen Einkaufszentrum Europas um! Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner neuen Ausgabe.

Wie Palmers-Chef Rudolf Humer gegenüber FORMAT erklärte, handle es sich für Palmers um ein "Jahrzehnteprojekt". Gerngross wird durch die Expansion verdoppelt. Über ein Jahr lang würden bis zu 800 Bauarbeiter Beschäftigung finden, so Humer. Palmers hatte zuvor mehrere an das Kaufhaus grenzende Häuser zu diesem Zweck erworben.

Das Einkaufszentrum wird laut FORMAT "Vienna City Center" heißen und auf fünf Ebenen über eine Verkaufsfläche von 50.000 Quadratmetern verfügen. Es wird sich von der Mariahilfer Straße bis zur Lindengasse und von der Kirchengasse bis zum Modehaus Peek & Cloppenburg erstrecken.

Lesen Sie mehr darüber in der neuen Ausgabe von FORMAT.

Auto & Mobilität

Co2-Ziele 2025: Diese gewaltige Investitionen in E-Autos und Infrastruktur sind notwendig

Geld

4 Gründe, warum es an den Börsen wieder gut läuft

Ein Home-Office im Inland für einen ausländischen Arbeitgeber kann steuerlich rasch als Betriebsstätte des Unternehmens eingestuft werden. Wie das geprüft wird und welche Ausnahmen es gibt.
 

Steuertipps

Wann ein Home-Office eine Betriebsstätte ist

Wirtschaft

Vatikan: Chaos bei den Finanzen