FORMAT: ÖVP sagt vorerst ade zur Nato

Die ÖVP verabschiedet sich vorläufig von einem Beitritt zur Nato. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Laut Wahlprogramm ist der Beitritt "in den kommenden Jahren nicht aktuell"

Das Wahlprogramm, das die ÖVP am Wochenende bei ihrem Bundesparteitag in Alpbach präsentiert, hält zum Thema "Kooperation EU-Nato" fest: "Wir unterstützen die enge Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und der Nato im Sinne einer strategischen Partnerschaft zwischen beiden Organisation."

Zudem solle Österreich seine Beziehungen zur Nato "im Rahmen eines maßgeschneiderten Kooperationsprogramms weiterentwickeln."

Allerdings: "Eine nächste Erweiterungsrunde der Nato ist nicht abzusehen. Aus all diesen Gründen ist in den kommenden Jahren ein Nato-Beitritt Österreichs nicht aktuell."

Alles Storys und Analysen zur Wahl lesen Sie im neuen FORMAT.

US-Präsident Donald Trump zieht den Gesetzesvorschlag zur Abschaffung von Obamacare (AHCA) zurück.

Politik

US-Gesundheitsreform: Trump scheitert, Obamacare bleibt

Novomatic CEO und Casinos Austria AG Vorstand Harald Neumann

Wirtschaft

Novomatic-CEO Neumann: "Casinos Austria auf Österreich fokussieren"

Kommentar
Hannes Androsch, 76, wurde vom Kanzler beschieden, er würde auf einem Parteitag keine zehn Stimmen bekommen. Ein Irrtum.

Standpunkte

China: Mit Hochtechnologie und Innovation zur Supermacht