FORMAT: OeNB prüft Constantia Privatbank
Untersuchung beginnt in sechs Wochen

In etwa sechs Wochen wird die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) auf Veranlassung der Finanzmarktaufsicht (FMA) mit der Prüfung der Geschäfte der Constantia Privatbank beginnen. Das schreibt "FORMAT" in seiner aktuellen Ausgabe.

Grund für die Untersuchung sind die Verbindungen zwischen Constantia Privatbank und Immofinanz sowie Immoeast, die ähnlich konstruiert sind, wie jene zwischen der Meinl Bank und Meinl European Land.

Die Prüfer warten noch, bis der Datenraum zum Verkauf der Bank geschlossen ist und rücken dann an.

Lesen sie die gesamte Story im FORMAT 8/08!

Auto & Mobilität

Co2-Ziele 2025: Diese gewaltige Investitionen in E-Autos und Infrastruktur sind notwendig

Geld

4 Gründe, warum es an den Börsen wieder gut läuft

Ein Home-Office im Inland für einen ausländischen Arbeitgeber kann steuerlich rasch als Betriebsstätte des Unternehmens eingestuft werden. Wie das geprüft wird und welche Ausnahmen es gibt.
 

Steuertipps

Wann ein Home-Office eine Betriebsstätte ist

Wirtschaft

IWF: Weltweit 15 Billionen Dollar "Phantominvestitionen"