FORMAT: Montblanc und Accessorize übernehmen Rasper & Söhne am Graben

Der französische Schreibwarenhersteller und die britische Accessoires-Kette Accessorize (weltweit 500 Läden) teilen sich den Traditionsstandort von Rasper & Söhne am Wiener Graben, berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Rasper & Söhne-Chefin Daniela Birkmayer bestätigte gegenüber FORMAT "Endverhandlungen".

Der Familienbetrieb übersiedelt in den Zweit-Standort Habsburgergasse. Beim Umzug fließen rund vier Millionen Euro Ablöse, Hauseigentümerin ist die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV).

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen FORMAT!

Geld

Mieten wieder deutlich gestiegen

Geld

Apple verliert auf die Schnelle 50 Milliarden

Nach der Wahl: Angela Merkel wird deutsche Bundeskanzlerin bleiben, der Einzug der AfD in den Bundestag bereitet allgemein Sorgen.

Politik

Deutschland: AfD-Wahlerfolg ein Schock für die Wirtschaft