FORMAT: Metro will 2007 mit neuem Shop-Format in Österreich kräftig expandieren

Der deutsche Handelsriese Metro will in Österreich mit zehn neuen Standorten auch in dünner besiedelte Gebiete vordringen und macht damit den Verbrauchermärkten von Merkur und Interspar Konkurrenz. Das berichtet das FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Metro-Österreich-Chef Alois Wichtl: "2007 will ich loslegen."

Dabei handelt es sich um Metro-Großhandels-Märkte unter der konzerninternen Bezeichung "Eco". Diese bieten 3000 bis 5000 Quadratmeter Verkaufsfläche und sollen sich laut Metro vorwiegend an Gastronomen in Tourismusgebieten richten.

Unter den geplanten Standorte sind der Großraum Wörgl in Tirol (Kufstein), das Tiroler Oberland (Imstger Bereich), Villach, Leoben und Neusiedl. In Wien ist ebenfalls ein weiterer Metro-Standort geplant.

Mehr zur Story lesen Sie im aktuellen FORMAT

Geld

Vapiano trifft Gusto der Anleger erst nach dem Mittagstisch

Apple iOS 11: Das neue iPhone und iPad Betriebssyetem kommt im Herbst.

Digital

Vorhang auf: Das neue iPhone Betriebssystem Apple iOS 11

Auto & Mobilität

Plug-in-Hybride: Die Öko-Mogelpackungen