FORMAT: Mehrheit der Österreicher gibt neuen Rechtsschreibregeln keine Chance

Die Mehrheit der Österreicher glaubt nicht, dass sich die neuen Rechtschreibregeln durchsetzen werden. In einer FORMAT-OGM-Umfrage sagen 59 Prozent der Österreicher, dass sie nicht damit rechen, dass es eine einheitliche Schreibwiese geben werde. Nur 31 Prozent glauben an eine einheitliche Schreibweise.

Vor drei Jahren waren immerhin noch 50 Prozent überzeugt, aß sich die neue Rechtsschreibung durchsetzen werde. OGM-Forscher Peter Hajek: "Die Österreicher sind verunsichert und sehen ein großes Schreibwirrwarr auch sich zukommen".

Alle Details lesen Sie im neuen FORMAT!

Die Zustellbedingungen von Paketzulieferern unterscheiden sich oft deutlich. Worauf man bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen achten sollte. Wer haftet, wenn das Paket beschädigt ist, wann die Post oder gar der Nachbar haftet
 

Rechtstipps

Wer haftet, wenn Pakete beschädigt oder gestohlen werden

FPÖ-Stratege Herbert Kickl

Politik

Innenminister Herbert Kickl: FPÖ-Stratege jenseits der Komfortzone

Wirtschaft

OMV-Generaldirektor Rainer Seele - "Mann des Jahres"