FORMAT: Kommunalkredit zeigt sich
an Eurofighter-Finanzierung interessiert

Die Kommunalkredit zeigt Interesse an einer Übernahme der Eurofighter-Finanzierung. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

"Wir wollen der Republik eine neue Partnerschaft im Finanzierungsbereich anbieten", sagt Kommunalkredit-Boss Reinhard Platzer gegenüber FORMAT. "Ich denke dabei an innovative Finanzierungslösungen wie etwa zur Maastricht-konformen Optimierung des Staatshaushalts. Diesen Geschäftsbereich wollen wir stärker ausbauen."

Ob die Kommunalkredit auch die Eurofighter-Finanzierung (Gesamtvolumen: zwei Milliarden Euro) übernehmen würde, beantwortet Platzer betont diplomatisch: "Bestehende Verträge sind einzuhalten. Sollte der Vertrag aber einen Wechsel des Finanzpartners zulassen, dann wären wir bereit, diese Rolle zu übernehmen."

Bawag-PSK-Boss Ewald Nowotny will Fragen zum Reizthema Eurofighter nicht kommentieren: "Das unterliegt dem Bankgeheimnis." Für den Fall, dass ein Wechsel des Bankpartners zulässig ist, hat Platzer jedenfalls keine schlechten Karten. Immerhin hat er eine prominente Fürsprecherin im Ministerrat: Claudia Schmied, SP-Bundesministerin für Bildung, Kunst und Kultur, war vor ihrem Wechsel in die Bundesregierung Vorstandsdirektorin in der Kommunalkredit.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Geld

Die verrücktesten Versicherungen der Welt

Geld

„Kapitalertragssteuer für niedrige Einkommen soll fallen“

Wirtschaft

Energieversorger pfeift neuer Wind um die Ohren