FORMAT: Knappe Mehrheit sieht keine Zunahme der Untergriffe im Wahlkampf

Die Hälfte der Österreicher (52 Prozent) findet, dass dieser Wahlkampf nicht schmutziger und untergriffiger ist, als die Wahlgänge davor. Das ist das Ergebnis der aktuellen OGM-Umfrage für FORMAT. 44 Prozent gaben bei der Befragung zu Wochenbeginn an, dass der Wahlkampf sehr wohl schmutziger sei, als alle anderen davor.

OGM-Politologe Peter Hajek: "Dies verwundert nicht, rangiert doch das Berufsbild der Politiker am Ende der Image-Skala. Einfach gesagt: Die Wähler kalkulieren Untergriffe im Wahlkampf von vornherein ein."

Die gesamte Story lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FORMAT!

Digital

Der Weg zum digitalen Erfolg

Türkis-Grün: Die K & K Koalition

Kurz will sich neu erfinden

Geld

Good Coin, Bad Coin: Kryptowährungen im Visier

Salzburger Start-up spendet für Schwarzeneggers Klima-Initiative

Start-ups

Salzburger Start-up spendet für Schwarzeneggers Klima-Initiative