FORMAT: Ikea sperrt ab dem Herbst am Sonntag auf!

Die Möbelkette Ikea unternimmt in Österreich einen neuen Vorstoß in Sachen Ladenöffnung am Sonntag. "Wir wollen künftig an acht bis zehn Sonntagen im Jahr aufsperren, und wir werden ab Herbst damit beginnen", zitiert das neue "FORMAT" dazu Ikea Österreich-Chef Urs Meier. "Schon in den nächsten Tagen starten wir diesbezüglich ein intensives Lobbying."

In fast allen EU-Ländern könne auch am Sonntag eingekauft werden, so Meier. Vor allem in den benachbarten Ostländern würden die Geschäfte sieben Tage die Woche offen halten. Meier: "Wenn wir nicht rasch reagieren, droht uns ein Kaufkraftabfluss nach Ungarn, Tschechien oder der Slowakei." Schützenhilfe für den neuen Anlauf zur Ladenöffnung am Sonntag bekommt der Ikea Österreich-Boss unter anderen von der Chefin des Möbelhauses Interio, Janet Kath, und Kika/Leiner-Chef Herbert Koch. Laut "Format" wird Meier beim Versandhandelstag am 16. Juni die Gelegenheit ergreifen, Kaufleute für eine weitere Liberalisierung zu sensibilisieren. (apa)

Wirtschaft

Die 6 Fakten zum Ölpreis nach dem OPEC-Treffen

Digital

IT-Sicherheit: Österreichs Unternehmen hinken hinterher

Kommentar
trend Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Andreas Lampl: Der Lockruf des Geldes