FORMAT: Günter Rhomberg soll
"Josefstadt"-Präsident werden

In der Diskussion rund um die zu konstituierende Stiftung des Theaters in der Josefstadt dringt nun ein Name an die Öffentlichkeit: Günter Rhomberg. Der amtierende Präsident der Bregenzer Festspiele könnte laut FORMAT-Recherchen schon bald der neue Josefstadt-Präsident sein.

Bekanntlich wird die Josefstadt-Ges.m.b.H. in eine Stiftung umgewandelt, die von den Subventionsgebern mit drei Vorständen beschickt wird - einem vom Bund, einem von der Stadt und einem in Absprache mit dem Theater: Und dieser Josefstadt-Präsident könnte bald Günter Rhomberg heißen, mit dem derzeit Gespräche geführt werden.

Im Büro von Kulturstaatssekretär Franz Morak wird der heiße Draht in Richtung Rhombergs bestätigt: "Es ist richtig, daß wir mit Günter Rhomberg im Gespräch sind." Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus.
Eine der Aufgaben der neuen Stiftung wird die Ernennung des neuen Josefstadt-Direktors sein.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen FORMAT!

Advertorial
Greiner Perfoam, Enns, AT

Home

Digitalisierung bei Greiner. Eine Erfolgsgeschichte!

Immobilien

Wer Österreichs Luxusimmobilien kauft

Bonität

Linzer Anlagenbauer Hitzinger insolvent - Sanierung wird angepeilt