FORMAT: Generali baut 700 Mitarbeiter ab - Betriebsrat plant bereits Aktionen

Die Generali Versicherung baut im Zuge von Konzern-Umstrukturierungen 700 Mitarbeiter ab. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Laut einem internen Arbeitspapier mit dem Titel "Move on" der Boston Consulting Group werden die neun Regionaldirektionen der Versicherung auf reine Verkaufsstellen reduziert.

Laut dem Magazin plant der Generali-Betriebsrat bereits Aktionen. Zentralbetriebsrats-Chef Jürgen Köppl, der die FORMAT-Recherchen bestätigte, kündigte gegenüber dem Magazin Kampfmaßnahmen an. "Wir kämpfen mit einem Aktionstag am 29. Juli anlässlich des Generali Open in Kitzbühel gegen den Personalabbau." Bei der für Herbst geplanten offiziellen Beschlussfassung der Boston-Consulting-Vorschläge will der Betriebsrat neuerlich protestieren. Generali-Boss Karl Stoss war dazu für FORMAT nicht erreichbar.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Bonität

Vier Jahre nach dayli-Pleite: 11 Millionen in erster Gläubiger-Quote

Interview: Jon Stephenson von Tetzchner, Gründer von Opera und Vivaldi Technologies

Digital

"Unternehmen brauchen eine Vision, eine Mission"

Der G20 Gipfel in Hamburg beginnt erst im Juli - Proteste dagegen gibt es bereits seit Monaten.

Politik

Sicherheitsrisiko G20-Gipfel - "Welcome to Hell"