FORMAT: Geheimtreffen zwischen Schüssel und Gusenbauer

Das angespannte Verhältnis zwischen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer dürfte sich während der Sommerpause offenbar verbessert haben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner neuen Ausgabe. Demnach trafen sich die beiden Parteichefs am Tag vor Schüssels Urlaub zu einer dreistündigen Sitzung, um gemeinsame Projekte für den Herbst zu besprechen.

Inhaltlich ging es dabei um die Gesundheitsreform, die Außenpolitik, eine gemeinsame Initiative zur Verbesserung der österreichisch-amerikanischen Beziehungen und den österreichischen Standpunkt zu einer neuen Europäischen Verfassung. In der Frage der EU-Erweiterung sicherten sich die beiden Parteichefs eine gemeinsame parlamentarische Mehrheit auch ohne die FPÖ zu. In Sachen Vorverlegung der Steuerreform konnten sich die beiden Parteichefs nicht einigen.

Alles über den Geheimgipfel Schüssel-Gusenbauer lesen Sie im neuen FORMAT!

Geld

Mieten wieder deutlich gestiegen

Wirtschaft

Der Mister Bean von maschek

Kommentar

Standpunkte

Die ermattete Bewegung