FORMAT: Finanzmarktaufsicht untersucht
nun die Kurs-Schwankungen bei JoWood

Die Finanzmarktaufsicht nimmt den Kursverlauf der JoWood-Aktie unter die Lupe. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Seit dem Einstieg von Koch-Media beim steirischen Hersteller von Computerspielen unterliegt die Aktie extremen Schwankungen. Der Kurs pendelte bei ungewöhnlich hohen Umsätzen zwischen 1,9 und 9,5 Euro.

Wie FORMAT aus Kreisen der Wiener Börse erfuhr, hat die Behörde nun begonnen, die auffälligen Kursschwankungen näher unter die Lupe zu nehmen. Untersucht werden soll, ob der Aktienkurs absichtlich manipuliert wurde, oder die heftigen Ausschläge Resultat normaler Marktungleichgewichte sind.

Den ganzen Artikel lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Digital

Messaging Bots: Kulturschock für Unternehmen und E-Mails

Bonität

KSV-Geschäftsführer Koch: "Wir sind keine 'graue' Branche!"

Wirtschaft

Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"