FORMAT: Diskonter Hofer verkauft jetzt Bio-Produkte

Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner neuesten Ausgabe berichtet, bietet der Lebensmitteldiskonter Hofer ab Herbst auch Bioprodukte an. Laut Hofer-Chef Armin Burger wird es vorerst die unter dem eigens dafür kreierten Logo "Natur aktiv" etwa 25 Produktgruppen geben.

"Ob Milch, Obst, Gemüse, Brot oder Hühner: Wir werden alles aus Österreich beziehen", verspricht Burger. Hofer setzt damit seine Strategie fort, immer weiter in die Reviere von Konkurrenten wie Billa und Spar vorzudringen.

Aktuell kommt der Diskonter mit 225 Läden auf mehr als zwei Milliarden Euro Umsatz, rund 200 Millionen Euro Gewinn und 15 Prozent Marktanteil in Österreich.

Die ganze Story und die Hintergründe lesen Sie jetzt in der neuesten Ausgabe des Nachrichtenmagazins FORMAT!

Auto & Mobilität

Co2-Ziele 2025: Diese gewaltige Investitionen in E-Autos und Infrastruktur sind notwendig

Geld

4 Gründe, warum es an den Börsen wieder gut läuft

Ein Home-Office im Inland für einen ausländischen Arbeitgeber kann steuerlich rasch als Betriebsstätte des Unternehmens eingestuft werden. Wie das geprüft wird und welche Ausnahmen es gibt.
 

Steuertipps

Wann ein Home-Office eine Betriebsstätte ist

Wirtschaft

Vatikan: Chaos bei den Finanzen