FORMAT: Bachler nach Salzburg - für Morak unvorstellbar

Neuerliches Patt bei der Salzburger Intendanten-Frage: Kunststaatssekretär Franz Morak (ÖVP) denkt gar nicht daran, den von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) präferierten Klaus Bachler aus seinem Burgtheatervertrag rauszulassen: "Ein Wechsel ist nicht vorstellbar", bestätigt Moraks Kabinettchef Helmut Wohnout auf FORMAT-Anfrage.

Denn: "Bachler ist ein guter Burgtheater-Direktor, deshalb auch hat Morak seinen Vertrag bis 2009 verlängert. Daß sich Bachler, ohne uns davon in Kenntnis zu setzen, für Salzburg beworben hat, löste deshalb bei uns auch Erstaunen aus." "Bachler", so Moraks Büroleiter Wohnout im neuen FORMAT, "ist für die Burg unentbehrlich."

Die ausführliche Story lesen Sie im neuen FORMAT.

Geld

CA Immo begibt Anleihe mit jährlich 1,87 Prozent Zinsen

SPÖ: Doris Bures steht nicht für Vorsitz zur Verfügung

Politik

SPÖ: Doris Bures steht nicht für Vorsitz zur Verfügung

Kern legt SPÖ-Parteivorsitz zurück, will in EU-Politik

Politik

Kern legt SPÖ-Parteivorsitz zurück, will in EU-Politik