FORMAT: Audio-Spezialiste Sennheiser bleibt gegen Handelskette Tchibo hart

Der Chef des niedersächsischen Audio-Spezialisten Sennheiser hat die Handelskette Tchibo wegen Patentverletzung geklagt. Das in Österreich mit der Marke Eduscho vertretene Unternehmen hatte in seinen Filialen klappbare Reisekopfhörer angeboten, deren Faltmechanismus von Sennheiser patentiert wurde. In der Folge wurden 40.000 Geräte beschlagnahmt und weitere 200.000 aus dem Handel genommen.

Sennheiser will nun die beträchtlichen Lagerkosten ersetzt bekommen. Inklusive Anwaltshonorare belaufen sich die Forderungen bereits auf 200.000 Euro. Tchibo bleibt nach Angaben von Meyer ebenfalls kompromißlos. Meyer gegenüber FORMAT: "Wir rechnen mit einem Rechtsstreit der sich über fünf Jahre hinziehen kann."

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Geld

Finanzkommunikation auf dem Prüfstand

Karrieren

Geistesblitze - Ideen auf die Sprünge helfen

Kommentar
René Bossert, Procurement-Experte bei Horváth & Partners

Management Commentary

Was Einkauf mit Risikomanagement zu tun hat