FORMAT: Amtsenthebungsverfahren gegen drei Vorstände der Hypo Alpe-Adria-Bank!

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) plant drei der vier amtierenden Vorstände der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG des Amtes zu entheben. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

"Nach Ansicht der FMA bestehen Zweifel an der Zuverlässigkeit folgender Geschäftsleiter der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG: Wolfgang Kulterer, Günter Striedinger und Thomas Klaus Morgl", heißt es in einer FORMAT exkklusiv vorliegenden FMA-Stellungnahme vom 19.Mai 2006 zum derzeit laufenden Geschäftsleiterqualifikationsverfahren.

"Die FMA beabsichtigt, der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG gemäß Paragraf 70 Absatz 4 Ziffer 1 Bankwesengesetz mit Bescheid aufzutragen", so das FMA-Prüfergebnis, "dass binnen einer angemessenen Frist von zwei Monaten ab Zustellung des Bescheids die oben genannten Geschäftsleiter der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG abzuberufen sind." FMA-Vorstand Heinrich Traumüller, der die Details des laufenden Verfahrens nicht kommentieren will, hält gegenüber FORMAT fest: "Nach derzeitigem Stand des Verfahrens ist frühestens Ende Juni mit einem Bescheid zu rechnen."

Die Story finden Sie in voller Länge im aktuellen FORMAT!

BMW macht für Motorenfabrik in Steyr Millionen locker.

Auto & Mobilität

BWM Werk Steyr investiert 340 Millionen für Dieselmotoren

Künftige Pensionisten sind mit gewaltigen Pensionslücken konfrontiert, auch der Staat, wenn dieser das Ruder nicht herum reißt, warnt das Weltwirtschaftsforum.

Geld

Zeitbombe Pensionslücke: Gefährlicher als jede Finanzkrise

Österreichs Unternehmen ohne Panik in die Digitalisierung

Bonität

Österreichs Unternehmen ohne Panik in die Digitalisierung