Festhalten an der Euro-Einführung ein positives Signal

Die neue Regierung in der Slowakei stoppt den Verkauf des Flughafens Bratislava. Was bedeutet das für ausländische Investoren?

Für unsere Bankengruppe und für mich persönlich ist das wichtigste positive Signal des slowakischen Regierungsprogramms die Einführung des Euro im Jahr 2009. Dies wird nicht nur für die Wirtschaft Impulse bringen, sondern auch sicherstellen, dass die gute Wirtschaftsentwicklung beibehalten wird, da die Slowakei, um dieses Ziel zu erreichen, die Maastricht-Kriterien erfüllen muss. Besonderes Augenmerk muss und wird von der Nationalbank in diesem Zusammenhang auf die Inflation und das Budgetdefizit gelegt. Die Regierung unterstützt die Bemühungen der Nationalbank. Ich erwarte, dass sich dies im Budget 2007 widerspiegeln wird.

So weit ich das Regierungsprogramm und die von verschiedenen Vertretern der Regierung geäußerten Stellungnahmen interpretiere, gehe ich davon aus, dass Verträge, die von der vorigen Regierung abgeschlossen wurden, erfüllt werden. Ich gehe weiters davon aus, dass sich die Regierung von Premier Fico bewusst ist, dass ein freier Markt und eine gesunde Konkurrenz für die weitere positive Wirtschaftsentwicklung der Slowakei unumgänglich sind.

Dass eine sozialistisch geprägte Regierung soziale Aspekte
in den Vordergrund stellt, ist weiter nicht verwunderlich.
Das klare Bekenntnis zur Einführung des Euro bedeutet allerdings auch, dass Premier Fico und sein Team sich hinsichtlich des Budgetdefizits und der Ausgabenseite klare Beschränkungen auferlegt haben und die gute Entwicklung, die die Slowakei vor allem in den letzten Jahren vorweisen konnte, fortsetzen wollen.

Man sollte bei aller Kritik an manchen rüden Tönen im Wahlkampf die neue Regierung doch an ihren Taten und weniger an ihren Worten messen. Ich bin mir sicher, dass sie sich der Wichtigkeit ausländischer Investoren für die slowakische Wirtschaft sehr bewusst ist. Schließlich sind ihre erklärten ökonomischen Ziele ohne Geldströme aus dem Ausland kaum erreichbar.

Digital

Die Digitalisierung der Customer Journey ist für moderne Unternehmen unerlässlich

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools