Faymann & Pröll könnten besser miteinander

OGM-Expertin Cvrtila: „Ein Viertel glaubt, dass ein Austauschen der Kandidaten nicht viel bringen würde.“

Eine Mehrheit der Österreicher glaubt daran, dass eine Regierung mit den Ministern Werner Faymann und Josef Pröll an der Spitze besser arbeiten würde, als es die Koalition unter Alfred Gusenbauer und Wilhelm Mol­terer bisher vermochte. Lediglich 25 Prozent der Befragten glauben nicht, dass die Regierungskoordinatoren effizientere Politik betreiben würden. Warum trotzdem 43 ­Prozent ihre Hoffnung in Faymann und Pröll setzen? OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Es wird vermutet, dass die Herren Pröll und Faymann besser miteinander arbeiten können als Gusenbauer und Molterer.“

Privat

Deborah Sengl: "Schulden zu machen ist mir fremd"

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Geld

Zoom stiehlt Pinterest die Show zum Börsendebüt