Ein Gartenhaus vollendet den Garten

Wie sie ihren Privatgarten mit einem Gartenhaus zu einem Achspunkt ihres Lebens machen

Das Erfolgskonzept des Privatgartens geht sich einfach zu gut auf: Oftmals unmittelbar hinter dem Haus oder auch davor gelegen, lässt es sich schon mit geringen Mitteln bewerkstelligen, auf einzigartige Weise selbstbestimmt in der grünen Umgebung des eigenen Garten Ideen zu verwirklichen und dabei mit natürlichen Rohstoffen und Materialien an der frischen Luft zu arbeiten. Gartenliebhaber sind bekannt für ihre kunstvollen Gesamtkunstwerke und wurden von vielen längst zur Kunstform erhoben wurde.

Diese sind oftmals ein Ergebnis vieler Jahre Arbeit in Planung und Gestaltung, deren ganze Pracht sich spätestens ab Einsetzen der Blüte im Frühsommer den Farbenreichtum des Blumenmeeres entfaltet und über die warmen Monate des Jahres das befriedigende Ergebnis für das eigene Engagement, das wie ein malerisches Stillleben sowohl dem Schöpfer als auch jedem Betrachter den Eindruck einer sprichwörtlichen Augenweide offenbart.

Schöne Gärten - Bequeme Gartenhäuser - Eine unschlagbare Kombination

Doch zu einem gepflegten Garten, der nicht nur zur Zierde dienen soll, gehört dann doch irgendwie ein Gartenhaus, mit dem obligatorischen Schuppen an der Außenwand, wo Werkzeug und Saatgut, Dünger und alles gelagert wird, was zum privaten Gartenbau gebraucht wird, während sich durch die Fenster der Blick auf ein kleines Zuhause erhaschen lässt und wo mit dem Übergang in die warme Jahreszeit das Zentrum für alle ihre Aktivitäten im Garten entsteht, wo man gemeinsam Kaffee trinkt, scherzt und lacht, gemeinsam das erholsame Ambiente des sorgsam geführten Gartens ge-nießt, in der Sonne badet und man nicht zuletzt gemeinsam Feste feiert. Wie ein solches Zentrum der gemeinsamen Aktivität aussehen kann? Darüber informiert sie auf der Webseite eines der größten Internethändler unter der Adresse: www.gartenhaus-gmbh.de .

Und so wird aus dem privaten Garten weit mehr als nur ein Arrangement aus Pflanzen, Büschen und Blumen, sondern es entsteht auch ein Ort, an dem man mit vertrauten Menschen zusammenkommt und die gemeinsame Zeit verbringt und schafft damit unvergessliche Augenblicke und Erinnerungen, die im Kreis der Familie über Generationen geteilt werden, an die sich ihre Kinder und Enkel sich ihr ganzes Leben lang als Teil ihrer Kindheit entsinnen werden und auch Freundschaften und Familienbande neu geknüpft werden und man sich gerne an besonders gelungene Feierlichkeiten in ihrem Garten auch nach Jahren noch erinnern wird.

Dreh und Angelpunkt des Freizeitlebens - Das Gartenhaus als Kulturspender

Der eigene Garten, ob im Hinterhaus oder in Form des klassischen Schrebergartens, war lange Zeit verrufen als konser-vatives Relikt einer spätbiedermeierlichen Bürgerlichkeit und wollte sich so ganz und gar nicht mit dem propagierten Lebensstil zwischen Mode und Karriere und dem weitreichenden Abwenden der Ideen ihrer Elterngeneration nicht zu vereinbaren war, oder zumindest schien.

Nichts bleibt wie es war: Der eigene Garten ist gerade heute, wo wir uns in hektischen Arbeitstagen durch die Woche bringen, zu einem besonders wertvolles Kleinod geworden, welches einen Luxus in sich birgt, der sich durch Erholung und Entspannung auszahlt und auch für den „kleiner Urlaub“, etwa über lange Wochenenden , als ihre ganz individuelle Ferienhütte dient und so das ohnehin vertraue, für Öde befundene „Balkonien“ ablöst - Heimaturlaub einmal anders!

Und wer einmal die Sonnentage des Jahres im Garten verbracht hat der schätzt diesen Wert. Denn er ist heute selten geworden und man vermag neue Lebensgeister aus seinem Kurzurlaub zu schöpfen, gelegen in Bester Lage: Mitten im Grünen wo sie nach eigener Maßgabe, ihren Ideen und kreativen Geistesblitzen freien Lauf lassen kann, kurzum: Wo man sein eigener Herr ist - Wo gibt es das sonst?

safeIT: Sicherheit im Wandel

Blicke, die Millionen kosten: Gefahr Visual Hacking

Bonität

Wozabal-Pleite: Gute Quote für die Gläubiger

Bonität

Kärntner Kranfirma Hutze & Stach in Konkurs