Die diskreten Dealmaker

Die Übernahme der HVB durch die UniCredit, eine 20-Milliarden-Transaktion, wird für vier große Investmentbanken und ein Heer von 150 Wirtschaftsanwälten nun zum Supergeschäft: Sie kassieren rund 500 Millionen Euro.

Walter Schuster laboriert offenkundig an einem ausgeprägten Hang zur griechischen Mythologie. Für seine neueste Aufgabe hat der in den Diensten der amerikanischen Investmentbank JP Morgan stehende fünfzigjährige Österreicher mit Dienstort London den Code „Hermes“ gewählt – benannt nach dem sagenhaften Götterboten aus der Antike.

Der monatelang erfolgreich gehütete Tarnname im Vorfeld der größten jemals in Europa angepackten transnationalen Bankenfusion ist bei genauer Betrachtung gar nicht so weit hergeholt. Denn Investmentbanker Walter Schuster obliegt eine überaus heikle Aufgabe, bei der es sich in Summe um satte 20 Milliarden Euro dreht: Als Leiter des Transaktionsteams von JP Morgan muss er im Auftrag der Münchner HypoVereinsbank (HVB) darüber wachen, dass die vor zehn Tagen verkündete Fusion mit der Mailänder UniCredit-Gruppe auch tatsächlich reibungslos über die Bühne geht.

Für Schusters Arbeitgeber, für ihn persönlich sowie für drei weitere Fixsterne aus der Glitzerwelt der Hochfinanz steht bis zum Closing des Deals Ende Oktober zudem enorm viel Geld auf dem Spiel: Inklusive der Honorare für ein ganzes Heer von 150 Wirtschaftsanwälten und der lukrativen Zusatzgeschäfte, wie etwa Anleihen- und Aktienemissionen, muss UniCredit-Chef Alessandro Profumo für die erfolgreiche Abwicklung des Banken-Mergers nämlich Transaktionskosten von bis zu 500 Millionen Euro einkalkulieren.

Nach Monaten der Geheimhaltung für einen kurzen Moment ins Rampenlicht getaucht wird mit den involvierten Investmentbankern eine Truppe ebenso hoch bezahlter wie diskreter Spezialisten, die an keinem Punkt ihrer spektakulären Deals Details ausplaudern dürfen.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Chrono Award

Jetzt Lieblingsmodelle wählen und gewinnen!

Das große Geld macht einen großen Bogen um Bitcoins

Geld

Das große Geld macht einen großen Bogen um Bitcoins

Geld

Österreichisches Pensionssystem weltweit als schlechtes Beispiel