Die Brown-Kohle

Dan Browns kontroversieller Roman „Sakrileg – The Da Vinci Code“ ist der erfolgreichste Thriller der letzten Jahre. Jetzt kommt der Film mit Tom Hanks in die Kinos. Über das Business hinter der Bestseller-Maschine Brown.

Wenn man Dan Browns Romanreihe um Robert Langdon, einen Professor für Symbolforschung an der Universität Harvard – die vor sechs Jahren mit „Illuminati“ begann, 2003 mit „Sakrileg – The Da Vinci Code“ eine spektakuläre Fortsetzung fand und demnächst mit „The Solomon Key“ fortgeführt wird –, als eine Art „Harry Potter für Erwachsene“ bezeichnet, dann ist das ausnahmsweise mal ein Vergleich, der nicht allzu sehr hinkt.

Denn Dan Browns Bücher haben mit Joanne K. Rowlings Bestsellern mehr gemein als bloß phantasievolle Plots, mysteriöse Geschehnisse und bunte Charaktere. Dan Brown und Joanne K. Rowlings haben es beide geschafft, sich mit mehreren Werken gleichzeitig in den Buchcharts festzukrallen. Und das über Monate und Jahre hin. So finden wir zurzeit Brown nicht nur mit „Sakrileg“ unter den Top-Bestsellern, sondern auch mit „Diabolus“, „Meteor“, „Illuminati“ und einer illustrierten Ausgabe von „Sakrileg“. Nun kommt auch noch der Film. Am 17. Mai eröffnet „The Da Vinci Code“ die Filmfestspiele von Cannes, zwei Tage später kommt er mit 120 Kopien in die heimischen Kinos.

Der geheimnisvolle Mister Brown. „Sakrileg – The Da Vinci Code“ hat den 41-jährigen Dan Brown, der auf einem katholischen Campus aufgewachsen ist und sich nach Eliteuni-Abschluss jahre-lang mit wenig Erfolg als Schnulzensänger durchgeschlagen hat, reich und berühmt gemacht. Was Brown von seinem neuen Reichtum hält, wissen wir nicht. Bekanntheit und Ruhm scheinen ihm aber lästig zu sein. Seit er erfolgreich ist, hat er sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Er gibt kaum noch Interviews und verkriecht sich, gemeinsam mit seiner zwölf Jahre älteren Gattin Blythe, die ihm auch als Assistentin zur Hand geht, auf seinem Landsitz im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Digital

Die Digitalisierung der Customer Journey ist für moderne Unternehmen unerlässlich

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools