Der große FORMAT-Report: Neue Jobs für Österreich - Diese Firmen schaffen Arbeit!

Anheuern statt feuern! FORMAT präsentiert die Erfolgsstorys jener Firmen, die dafür sorgen, dass in Österreich trotz schwieriger Wirtschaftslage neue Jobs geschaffen werden.

Eine tolle Chance für alle, die im Job schon immer hoch hinaus wollten: Die Firma Industrial Alpinists sucht schwindelfreie Handwerker wie Maurer, Zimmerleute oder Spengler, die an Sicherungsseilen hängend Höhenarbeiten an Hochhausfassaden, Türmen, Masten und anderen exponierten Orten ausführen. Mit Unterstützung des AMS werden sie in einem einjährigen Programm zur spezialisierten „Höhenfachkraft“ ausgebildet. Ein Berufsbild mit exzellenten Zukunftsaussichten, ist Firmenchef Johannes Lux überzeugt: „Wir erwarten hohe Zuwachsraten, denn bevor andere ihr Gerüst aufgestellt haben, sind wir mit der Arbeit fertig. In Deutschland gibt es in dieser Branche schon 3.000 Arbeitsplätze, in Österreich erst einige wenige.“ Sein Team von derzeit 14 Höhenspezialisten will er daher in den nächsten drei Jahren jedenfalls verdoppeln. Lux und andere dynamische Unternehmer sorgen mit cleveren Geschäftsideen und innovativen Produkten dafür, dass die Zahl der Beschäftigten in Österreich trotz schwacher Konjunktur laufend steigt.

„Der Mittelstand und Firmengründer sorgen für neue Jobs“, sagt Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein. Dennoch gibt es am Arbeitsmarkt ein massives Problem: Obwohl die Zahl der Arbeitsplätze heuer auf einen Höchststand von mehr als 3,1 Millionen steigt, klettert auch die Arbeitslosigkeit mit mehr als 250.000 Jobsuchenden auf ein neues Rekordniveau. Für die zunehmende Jobnachfrage sind mehrere Faktoren verantwortlich: Die Erwerbsquote der Frauen steigt deutlich an, aus dem wirtschaftlich schwächelnden Deutschland drängen immer mehr Arbeitsuchende nach Österreich, und nicht zuletzt sorgt die Pensionsreform dafür, dass ältere Arbeitnehmer länger im Berufsleben bleiben müssen. FORMAT präsentiert in diesem Job-Report 40 Firmen, die dafür sorgen, dass Österreich trotz des Andrangs auf den Arbeitsmarkt im europäischen Vergleich eine der niedrigsten Arbeitslosenraten aufweist.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Digital

IT-Sicherheit: Österreichs Unternehmen hinken hinterher

Kommentar
trend Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Andreas Lampl: Der Lockruf des Geldes

Kommentar

Standpunkte

Sebastian Kurz, der Dompteur der Hoffnung