Dax auf Gipfelsturm

Just am Aschermittwoch kletterte der Frankfurter Leitindex Dax kurz über die Marke von 7.000 Punkten – ein neuer Siebenjahresrekord. In der Börsenhysterie im März 2000 hatte der Index zwar kurzfristig 8.136 Punkte erreicht, musste damals aber wegen akuter Höhenkrankheit wieder zurück ins Basislager von 2.550 Punkten. Diesmal ist der Aufstieg wesentlich besser vorbereitet. So ist der Index auf Basis der geschätzten Gewinne von 2007 mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13,5 immer noch moderat bewertet. Und 2008 ist ein weiterer Gewinnschub programmiert. Deutschland will nämlich die Unternehmenssteuern von derzeit 38,7 Prozent auf 29,8 Prozent senken. Bei einem Anhalten des weltweit guten Börsenklimas könnte die 8.000er-Marke schon in den nächsten 12 Monaten fallen, selbst 10.000 Punkte sind bis zum Ende des Jahrzehnts in Reichweite. Gute Fonds für den Gipfelsturm sind der Cominvest Fondak (WKN 847.101) und der DWS Aktien Strategie Deutschland (WKN 847.101).

Privat

Deborah Sengl: "Schulden zu machen ist mir fremd"

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Geld

Zoom stiehlt Pinterest die Show zum Börsendebüt