Das neue FORMAT-Ranking: Österreichs beste Anwälte und größte Nachwuchstalente

Das neue FORMAT-Anwaltsranking. Die größten Kanzleien empfehlen die besten Experten in zwanzig Kategorien. Plus: Wohin sich die Anwaltszunft jetzt entwickelt.

Die Selbstbeschreibung des Wiener Wettbewerbs-, Patent- und Markenrechtlers Lothar Wiltschek ist recht unprätentiös. „Ich bin nicht bösartig, habe ein gutes Standing bei meinen Kollegen und dank eines gewissen Alters genug Zeit gehabt, mir einen Namen zu machen.“ Wiltschek, 58, wirkte bis 2003 bei der renommierten Wirtschaftssozietät Schönherr, um sich anschließend, wie er sagt, „mit einer Boutique“ selbständig zu machen. Gemeinsam mit seinem Kompagnon Ernst Tremmel und den beiden Rechtsanwaltsanwärtern David Plasser und Katharina Majchrzak betreut Wiltschek jetzt prominente in- und ausländische Unternehmen nur noch in seinen Rechts-Nischen: „Wir folgen mit dieser Spezialisierung einem internationalen Trend.“

Dass Wiltschek im österreichischen Anwaltsstand einen guten Ruf genießt, drückt sich nicht nur in seiner Klientenliste aus, auf der auch zahlreiche Kanzleien stehen, die sich bei brancheninternen Konflikten von ihm vertreten lassen: In der dritten Auflage des jährlichen großen FORMAT-Rankings der besten Anwälte Österreichs entfielen auf Wiltschek mehr Stimmen als auf alle anderen knapp 190 Rechtsvertreter, die es in die Wertung schafften. Abgestimmt hat eine Jury, die wie schon in den vergangenen beiden Jahren aus den größten 25 Kanzleien des Landes besteht. Knapp tausend der insgesamt 4.986 österreichischen Rechtsanwälte waren damit indirekt wahlberechtigt. In 18 Kategorien – von Ban-ken- und Transaktionsrecht über Kartell- und Arbeitsrecht bis zum Straf- und Familienrecht – kürten sie die ihrer Meinung nach Besten der jeweiligen Fachgebiete.

Alle Top-Anwälte Österreichs finden Sie im neuen FORMAT

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite