bwin steigt ins Finanzgeschäft ein: Online- Wettanbieter hat E-Money-Lizenz bekommen

Der börsenotierte Online-Wettanbieter bwin hat laut FORMAT in England von der Financial Sercvices Authority (FSA) eine E-Money-Lizenz bekommen. Von England aus will der bwin ab dem dritten Quartal 2008 in ganz Europa Kundenkarten - und später auch Kreditkarten anbieten.

Nicht bloß die Zahlungen der Wettkunden will bwin abwickeln, sondern ein völlig neues Geschäftsfeld erschließen. "Wir steigen damit in eine völlig neue Liga auf", sagt Vorstand Norbert Teufelberger dem FORMAT.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen FORMAT 16/08!

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite