Bilfinger-Berger zieht Einspruch zurück: FORMAT über den Alpine-Etappensieg bei A5

Die bei der Vergabe von Planung, Bau und Betrieb der Nordautobahn an ein Konsortium mit der österreichischen Alpine-Mayreder, der deutschen Hochtief und der französischen Egis unterlegene Baufirma Bilfinger-Berger zieht ihren Einspruch gegen die Entscheidung zurück.

Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Der Österreich-Geschäftsführer, Richard Metzenbauer, hatte ursprünglich "schweren rechtlichen Mängeln" bei der Vergabe geortet, das Bundesvergabeamt hatte deren Stopp verhängt, so das Magazin.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Kommentar
Franz C. Bauer, trend-Redakteur

Standpunkte

Franz C. Bauer: Wer spart, verliert

Geld

Robo-Trading: Vom Flash zum Crash in wenigen Sekunden

Steriler Raum des deutschen Halbleiterherstellers Infineon

Wirtschaft

Infineon investiert Milliarden in neue Chipfabrik in Villach