Bilfinger-Berger zieht Einspruch zurück: FORMAT über den Alpine-Etappensieg bei A5

Die bei der Vergabe von Planung, Bau und Betrieb der Nordautobahn an ein Konsortium mit der österreichischen Alpine-Mayreder, der deutschen Hochtief und der französischen Egis unterlegene Baufirma Bilfinger-Berger zieht ihren Einspruch gegen die Entscheidung zurück.

Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Der Österreich-Geschäftsführer, Richard Metzenbauer, hatte ursprünglich "schweren rechtlichen Mängeln" bei der Vergabe geortet, das Bundesvergabeamt hatte deren Stopp verhängt, so das Magazin.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!