„Belinda kehrt zurück“

Ein FORMAT-Gespräch mit Magna-Gründer Frank Stronach – über Erfolg, Familie, Geld, Jörg Haider und die Wiener Austria.

Format: Herr Stronach, Ihre Tochter Belinda wurde vor zwei Wochen als Ministerin angelobt. Ist der Vater eigentlich sehr stolz?
Stronach: Ich bin schon stolz darauf, dass Belinda ein soziales Gewissen hat. Sie sagt, ich bin in einer Familie geboren, wo alles einigermaßen gut verlaufen ist. Sie möchte später einmal auch wieder Magna führen, aber jetzt einige Legislaturperioden ihrem Land dienen. Wir sind fast wie Zwillinge. Sie sieht viele Dinge ähnlich wie ich: Wenn die Wirtschaft nicht funktioniert, klappt gar nichts.
Format: Beneiden Sie Ihre Tochter, dass sie es nun in die Politik geschafft hat?
Stronach: Nein, das hätte ich selbst auch immer haben können, doch ich war umständehalber doch mehr mit dem Aufbau von Magna beschäftigt. Wichtig sind die Prioritäten: Wer in der Politik ist, muss dem Volk dienen. Ich kann dem Volk eigentlich mehr dienen, indem ich Arbeitsplätze schaffe und unabhängig bin. Ich brauche kein Geld von Banken. Das gibt mir die Freiheit, mich zu allem zu äußern. Unsere Fabriken müssen nicht hier in Österreich stehen. Im Gegenteil: Wir würden woanders mehr verdienen. Ich investiere nur hier, weil ich Österreicher bin. Meine Grundprinzipien sind sehr einfach: Die Arbeiter in der Fabrikshalle können noch so fleißig sein, und dennoch wird nichts funktionieren, wenn die Verwaltung zu groß ist. Das ist bei der Staatsbürokratie genauso, dann stockt die Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft.
Format: Ist Österreich noch konkurrenzfähig?
Stronach: Zurzeit nicht, wenn sich nichts ändert. Die Welt dreht sich sehr, sehr schnell. Wenn man beobachtet, was zurzeit in Asien investiert wird und welche Fähigkeiten es dort gibt, dann kann es sehr schwierig werden.
Format: Sie kritisieren seit Jahren die Staatsverwaltung in Österreich. Sehen Sie eine Besserung?
Stronach: Ich glaube schon, dass sich durch meine Denkanstöße etwas gebessert hat.

Das komplette Interview lesen Sie im neuen FORMAT

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Die Digitalisierung der Customer Journey ist für moderne Unternehmen unerlässlich