Asylwerber nicht ausweisen: Mehrheit der Österreicher spricht sich für Bleiberecht aus

Die Mehrheit der Österreicher ist für ein Bleiberecht für gut integrierte Asylwerber. Das ist das Ergebnis der aktuellen OGM-Umfrage für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins FORMAT. 26 Prozent der Befragten halten ein Bleiberecht nach fünf Jahren für vorstellbar, 37 Prozent wollen einen solchen Status erst nach zehn Jahren. 30 Prozent hingegen lehnen ein generelles Bleiberecht grundsätzlich ab.

OGM-Expertin Karin Cvrtila meint zum Umfrageergebnis: "Aber die Österreicher sind sich wie auch Politiker nicht einig, zu welchem Zeitpunkt das geschehen soll: nur ein Viertel würde ein Bleiberecht nach fünf Jahren befürworten, 37% nach 10 Jahren."

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen FORMAT!

Auto & Mobilität

Co2-Ziele 2025: Diese gewaltige Investitionen in E-Autos und Infrastruktur sind notwendig

Geld

4 Gründe, warum es an den Börsen wieder gut läuft

Ein Home-Office im Inland für einen ausländischen Arbeitgeber kann steuerlich rasch als Betriebsstätte des Unternehmens eingestuft werden. Wie das geprüft wird und welche Ausnahmen es gibt.
 

Steuertipps

Wann ein Home-Office eine Betriebsstätte ist

Wirtschaft

Vatikan: Chaos bei den Finanzen