Abfertigung Neu: Profitieren Sie von den Vorteilen

Ihr starker Vorsorgepartner: Die VBV – Mitarbeitervorsorgekasse

Mit der VBV – Mitarbeitervorsorgekasse, der neu gegründeten Tochtergesellschaft der Vereinigten Pensionskasse und der BVP Pensionskasse, haben Sie einen kompetenten Partner, der der Sparkassengruppe nahe steht. Die VBV – Mitarbeitervorsorgekasse steht in engem Verbund der wichtigsten Banken und Versicherungen Österreichs und ist somit die erste Adresse für Ihre betriebliche
Mitarbeitervorsorge.

Den Beitrittsvertrag mit der VBV – Mitarbeitervorsorgekasse können Sie ab sofort in jeder Erste Bank oder Sparkasse abschließen. Alle Unterlagen liegen für Sie bereit.

Wichtig: In Unternehmen mit Betriebsrat ist bezüglich der Auswahl der Mitarbeitervorsorgekasse eine Betriebsvereinbarung erforderlich, Unternehmen ohne Betriebsrat müssen ihre Arbeitnehmer informieren.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen


  • Die Finanzgruppe, die hinter der VBV – Mitarbeitervorsorgekasse steht, umfasst rund 25 der wichtigsten Banken und Versicherungen Österreichs. Das bedeutet für Sie: Finanzstärke und Sicherheit.
  • Aufgrund der langjährigen Beschäftigung mit der betrieblichen Mitarbeitervorsorge profitieren Sie von großem Know-how und Beratungskompetenz.
  • Die breite Gesellschafter- und Eigentümerstruktur stellt den Zugriff auf die größten und profiliertesten Kapitalanlagegesellschaften sicher. Das gewährleistet eine solide, langfristig ausgerichtete Veranlagung der anvertrauten Gelder im Hinblick auf Sicherheit, Rentabilität und Liquidität unter Berücksichtigung ethischer Veranlagungsgrundsätze.
  • Für die Verwaltung der Abfertigungsbeiträge kommen modernste EDV-Techniken zum Einsatz. Damit wird eine individuelle Kontoführung für jeden Anspruchsberechtigten möglich. Am direkten Kontozugriff über das Internet wird gearbeitet.

Weitere Informationen und Unterlagen können Sie unter www.erstebank.at bzw. www.sparkasse.at anfordern. Unter www.s-newsroom.at finden Sie eine umfassende Berichterstattung zur Abfertigung Neu.

Recht

Parship: automatische Vertragsverlängerung unzulässig

In Rumänien produzierte Constantia Flexibles Verpackungen für Chips, Schokolade, Waffeln oder Müsli.

Wirtschaft

Constantia Flexibles schließt Werk in Rumänien

Bonität

Neues Privatinsolvenzrecht - Branche sitzt auf Nadeln